Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

des InterKulurellen Zentrums VölkerMarkt

 

Durch die Abgabe einer Sprachkursanmeldung bzw. Bei Anschluß der Vereinbarung mit dem gemiennützigen IKZ – InterKulturelles Zentrum VölkerMarkt mit dem Sitz in Völkermarkt und der Geschäftsanschrift 9100 Völkermarkt, Herzog-Bernhard-Platz 13/1/3, eingetragen im Vereinsregister mit der ZVR Nummer 045165753, erklären sich die SprachkursteilnehmerInnen mit den folgenden AGB einverstanden:

 

1. Anmeldung

 

  • Die Anmeldung erfolgt im IKZ Büro. Die Anmeldung ist in jedem Fall verbindlich und verpflichtet zur Zahlung des Sprachkursbeitrags.

 

  • Anmeldeberechtigt sind Personen ab Vollendung des 18. Lebensjahr oder, falls unter 18.Jahren mit Begleitung.

 

  • Bei der Sprachkursanmeldung sind die in der Sprachkursvereinbarung enthaltene Daten bekannt zu geben, wie Name- und Vorname, Anschrift, Beruf, etc.

 

  • Jegliche Datenänderung ist umgehend schriftlich – auch per Email oder telefonisch – oder persönlich mitzuteilen.

 

  • Die Verfügbareb Sprachkursplätze werden nach der Reihenfolge der Zahlungseingänge vergeben.

 

  • Die Anmeldung für die Sprachkurse kann jederzeit erfolgen.

 

  • Regelungen betreffend allfällige Ermäßigungen bzw. Förderungen sind mit der SprachtrainerIn bzw. Geschäftsführung des IKZ persönlich mitzuteilen und abzustimmen.

 

2. Seminarbeitrag

 

  • Die Sprachkursbeiträge sind den aktuellen Informationen von IKZ zu entnehmen.

 

  • Die Bezahlung erfolgt entweder im Bar im IKZ Büro oder mittels Zahlschein oder Online-Banking auf das Konto von IKZ bei der Unicredit Bank Austria AG, IBAN AT29 1200 0100 0415 1881, BIC BKAUATWW, unter Angabe des Namens der/des SeminarteilnehmerIn und des Sprachkursniveaus. Der Zahlungseingang des Seminarbitrags hat spätestens an dem Tag des Kursbeginns zu erfolgen. Danach behält sich IKZ das Recht vor, den Sprachkursplatz weiterzugeben.

 

  • Der Nachweis über die Bezahlung des Sprachkursbetrags ist dem Personal von IKZ auf Verlangen vorzuweisen.

 

  • Sprachkurs startet nach Vereinbarung, außer es wird anderes vereibart.

 

  • Bei zumutbaren Änderung der Seminarleitung z.B. aufgrund einer Erkrankung des/der TrainerIn oder des Seminarortes innerhalb von Völkermarkt Bezirk haben die Seminarteilnehmer keinen Rücktrittsanspruch.

 

  • Bei Absage eines Sprachkurses seitens IKZ wird der Sprachkursbeitrag in voller Höhe von IKZ refundiert.

 

3. Seminarbedingungen

 

  • IKZ behält sich vor, Sprachkurse im Falle der nicht errichten Mindestanzahl an SprachkursteilnehmerInnen, abzusagen. Anstelle der Absage des Sprachkurses kann IKZ den SprachkursteilnehmerInnen die Abhaltung des Sprachkurses bei kürzerer Sprachkursdauer zum Seminabeitrag in gleicher Höhe oder in geplanter Seminardauer zu einem höheren Sprachkursbeitrag anbieten oder den Sprachkurstermin verschieben.

 

  • Der Seminarplatz ist nicht übertragbar.

 

  • Lehrmaterial ist im Seminarbeitrag inkludiert.

 

  • Vor der Anmeldung zum Sprachkurs erfolgt ein Einstufungsverfahren mittels Einstufungstest, den SprachkursteilehmerInnen schriftlich absolvieren müssen.

 

  • Vor Beginn des Sprachkurses erhalten alle TeilnehmerInnen einen individuell erstellten Studenplan. Im Falle einer nicht möglichen Teilnahme am Sprachkurs werden weder die bereits vereinbarten und abgestimmten Kurstermine nachgeholt noch die Kursgebühren für diese Kurstermine erstattet.

 

  • Die Sprachkurse finden, je nach Teilnehmerzahl, etweder als kleine Gruppen oder Einzeln statt. Die Zusammensetzung von Teilnehmern und somit die Gestaltung des Sprachunterrichts obliegt alleine der SprachkurstrainerInnen.

 

 

 

4. Anmeldung und Abmeldung

 

  • In der Regel ist eine Anmeldung schriftlich oder persönlich spätestens bis einem Tag vor Sprachkursbeginn möglich. Danach wird grundsätzlich-auch bei Nichtbesuch des Sprachkurses-der Seminarbeitrag in voller Höhe verrechnet.

 

  • Weil keine Buchungen der Sprachkurse über Internet oder Email erfolgt, steht den SeminarteilnehmerInnen als KonsumentInim Sinne des Konsumentenschutzgesetzes kein gesetzliches Rücktrittsrecht vor.

 

5. Haftung

 

  • IKZ hat alle in Publikationen und auf Intrernetseiten bereit gestellten Informationen nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Es wird jedoch keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und vollständigkeit der bereit gestellten Informationen übernommen.

 

  • Weiteres übernimmt IKZ keine Haftung für Schäden an oder den Verlust von persönlichen Gegenständen der SprachkursteilnehmerInnen. Im übrigen ist jede Haftung des IKZ ausgeschlossen, die über die zwingenden Bestimmungen des gesetzlichen österreichischen Schadenersatzrechts hinausgeht.

 

6. Schadenersatz

 

  • Inventar, Räumlichkeiten, Medien und Geräte des IKZ bzw. Einrichtungen, in denen IKZ Sprachkurse abhält, sind von den SeminarteilnehmerInnen schonend zu verwenden bzw. zu behandeln.

 

  • Der/Die SprachkursteilnehmerIn hat für Beschädigungen an Inventar, in Räumlichkeiten, an Medien und Geräte des IKZ bzw. Einrichtungen, in denen IKZ Sprachkurse abhält, Schadenersatz zu leisten.

 

 

7. Datenschutz

 

  • Mit der Sprachkursanmeldung erteilen die TeilnehmerInnen die datenschutzrechtliche Zustimmung zur elektronischen Verarbeituing der Angaben zur Person für alle zum Betrieb des IKZ gehörenden erforderlichen Vorgänge.

 

  • Die die SprachkursteilenehmerInnen betreffenden Daten dienen ausschließlich dem Betriebszweck desw IKZ und werden vertraurlich behandelt. Sie werden nur in dem für IKZ unbedingt erforderliochen Umfang verarbeitet und solange gespeichert, wie dies für die Erfüllung der Verwaltungsaufgaben von IKZ erforderlich ist.

 

  • Es erfolgt keine Weitergabe der die SeminarteilnehmerInnne betreffenden Daten an Dritte. Personenbezogene Auswertungen werden nicht erstellt.

 

8. Urheberrecht

 

  • Die Veilfältigung und jedliche Weitergabe von ausschließlich dem persönlichem Gebrauch dienenden Lehrmaterialien von IKZ durch Seminarteilnehmer ist untersagt.

 

9. Anzuwendendes Recht

Abweichungen von diesen AGB bedürfen zu ihrer Rechzswirksamkeit der Schriftform. Es gilt ausschließlich österreichisches Recht mit Aushame des Unternehmens-Kaufrechts.

 

10. Gerichtsstand

 

Als erfpllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten aus oder über diese Allemeinen Geschäftsbedingungen bzw. Aufgrund dieses abgeschlossenen Vertrags wird die Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichtes in 9100 Völkermarkt vereinbart.

 

IKZ – InterKulturelles Zentrum VölkerMarkt

Juni 2019